Wollgräser

Wollgräser

Auffälligste Pflanzen der Heidemoore sind die Wollgräser. In der Senne kommen Schmalblättriges Wollgras (Eriophorum angustifolium) und Scheiden-Wollgras (Eriophorum vaginatum) vor. Sie sind schon von weitem zu erkennen. Andere Moorpflanzen bekommen Wanderer in den Kleinmooren der Senne meistens nicht zu sehen, da es sehr empfindliche Lebensräume sind und nicht betreten werden sollen.

Charakteristisches Merkmal der Wollgräser sind ihre weißen, wolligen Fruchtstände, die im Juni zu sehen sind. Die Blüten sind unauffällige „Grasblüten“. Die Blütenblätter sind dünne Fäden, die sich nach der Blüte verlängern; die Fäden aller etwa 50 Blüten eines Blütenstandes ergeben dann einen Wollschopf. Beim Schmalblättrigen Wollgras sitzen mehrere Wollschöpfe an einem Stängel, beim Scheiden-Wollgras ist es nur einer.

Scheiden-Wollgras – Eriophorum vaginatum (Foto: H. Arjes)

Sennerundwanderweg