NSG Senne nördliche Oesterholz

Naturschutzgebiet „Senne nördlich Oesterholz“

In der Gemeinde Schlangen befindet sich, direkt angrenzend an den Truppenübungsplatz Senne, das Naturschutzgebiet „Senne nördlich Oesterholz“.

Das 14,6 ha große Gebiet umfasst ein Hügelgräberfeld, welches heute überwiegend mit Kiefern und Fichten, teils auch mit Birken bewachsen ist. In der offenen Landschaft finden sich größere Heiden und Sandtrockenrasen mit typischen Arten wie der Heide-Nelke und dem Berg-Sandglöckchen. Am Nordrand befindet sich eine Sandgrube, auf deren Sohle wertvolle Feuchtlebensräume für Amphibien, Libellen und viele andere Tiere und Pflanzen entstanden sind. Außerhalb des Truppenübungsplatzes stellen die im Naturschutz- und FFH-Gebiet liegenden Flächen wichtige Trittsteinbiotope dieser sonst seltenen Lebensräume dar.

NSG Senne nördlich Oesterholz (Foto: A. Fischer)

Flora & Fauna